Wie alles begann. Bruckners Visionen

Ausstellung im Stift St. Florian

4. Mai bis 27. Oktober 2024

Denkt man an Anton Bruckner, denkt man an seine Messen und Sinfonien aus seiner zweiten Lebenshälfte. Für seine lange persönliche und künstlerische Entwicklung bis hin zu diesen Spitzenleistungen war das Augustiner-Chorherrenstift St. Florian von entscheidender Bedeutung. Insgesamt 13 prägende Jahre verbrachte er zunächst als Sängerknabe, später als Lehrer und provisorischer Stiftsorganist in einem Umfeld, das von einem aufgeklärten, den Wissenschaften und dem gesellschaftlichen Leben gegenüber aufgeschlossenen Katholizismus geprägt war. Dort, in einem Ort von Welt, suchte der junge Dorflehrerssohn zäh und auch konfliktreich seine Identität als Künstler.

Im Archiv des Stiftes befindet sich eine Vielzahl von Dokumenten, die Licht in diese entscheidende Lebensphase mit all ihren Chancen und Risiken bringen. Sie werden nun zum ersten Mal in einer Ausstellung umfassend gezeigt, kommentiert und medial mit Hörstationen und einem dokufiktionalen Film vermittelt. Ein vermintes Feld der Vorurteile und Fehldeutungen hat uns die ältere Bruckner-Literatur hier hinterlassen. Vom „mystischen Dämmer“ des Stiftes war da die Rede. Das Thema „Bruckner und St. Florian“ wird nun in den Ausstellungsinnenräumen auf neue Weise veranschaulicht.

Im Innenhof des Stiftes St. Florian wird ein besonderes Erlebnis für Besucher:innen geboten. Hier stehen mehrere monumentale und weltweit einzigartige vom Linzer Designbüro MARCH GUT konzipierte Anton-Bruckner-Pavillons. Diese laden Besucher:innen ein, mittels multimedialer Präsentationen Bruckners Träume und Visionen zu erleben. Der erste bietet die Möglichkeit, ins weltgrößte Archiv von Bruckners Tonträgern reinzuhören. Das Archiv weist mehr als 4.000 Tonträger auf. Im nächsten Bruckner-Pavillon werden Passagen aus Bruckners Lebensgeschichte vorgelesen, und im letzten kann man künstlerische Filme sehen, darunter einige Auftragswerke, die Bruckner und sein Wirken thematisieren. Jeder dieser Pavillons kann bis zu 25 Personen aufnehmen. Besucher:innen haben die Möglichkeit, selbst aktiv ins Programmgeschehen einzugreifen, um sich dadurch spezifische Inhalte zu vergegenwärtigen. Das Angebot richtet sich sowohl an allgemein Interessierte als auch an Expert:innen.

 

 

Informationen

Besuch

4. Mai bis 27. Oktober 2024
Di – So: 9:00 bis 18:00 Uhr | Mo geschlossen

Adresse
Stift St. Florian
Stiftstraße 1
4490 St. Florian

Tickets*

AUSSTELLUNG IM STIFT ST. FLORIAN
GEBURTSTHAUS IN ANSFELDEN

Vollzahler:in | € 8,00
(1 EW + junge Menschen bis zum vollendeten 19. Lebensjahr)

Ermäßigt (nur mit Ausweis)| € 6,00
Gruppen ab 10 Personen, Senior:innen, Präsenz- und Zivildienende,
Lehrlinge und Studierende bis zum vollendeten 27. Lebensjahr,
Kulturvermittler:innen, LPA-Ausweis, Familienkarte, Linz Kulturcard 365

Familien | € 16,00
(2 EW + junge Menschen bis zum vollendeten 19. Lebensjahr)

Familien mit Familienkarte | € 12,00
(alle Bundsländer)

Führungen und Kulturvermittlungsangebote | € 3,00

Schüler:innen im Klassenverband | Frei

Kulturpass „Hunger auf Kunst & Kultur“ | Frei

Junge Menschen bis zum vollendeten 19. Lebensjahr | Frei

Menschen mit Beeinträchtigung | Frei

*Das Ticket berechtigt auch zum freien Eintritt in das Anton Bruckner Geburtshaus in Ansfelden, einlösbar bis zum 27. Oktober 2024.

 

Kombiticket*

AUSSTELLUNG IM STIFT ST. FLORIAN GEBURTSTHAUS IN ANSFELDEN
ARS ELECTRONICA CENTER LINZ

Vollzahler:in | € 15,00

Kind (im AEC) | € 5,00
(bis zum vollendeten 19. Lebensjahr)

*Aktionszeitraum von 4.5. bis 27.10.24. Verkauf von Kombi-Familientickets (Kinder gratis) ist nur in St. Florian möglich.

Eintrittsaktion

Bei Vorlage eines Tickets der Oö. Theater und Orchester GmbH (Landestheater Linz, Musiktheater Linz) erhalten Sie ermäßigten Eintritt ( € 6,00) in die Ausstellung.

Beim Kauf eines Tickets zur Ausstellung erhalten Sie 20% Ermäßigung auf Tickets der Oö. Theater und Orchester GmbH für ausgewählte Vorstellungen im Rahmen des Bruckner-Jahres:

29.05.24 | #FÜNF – BRUCKNER 3 #SINFONIENZYKLUS, Großer Saal Brucknerhaus – INFO & TICKETS

16.06.24 | BRUCKNER 7, Stift St. Florian – INFO & TICKETS

07.06., 09.06., 17.06. und 18.06.24 | Der Findling, Alter Dom Ignatiuskirche – INFO & TICKETS

Die Ermäßigung erhalten Sie direkt bei einem Onlinekauf über die Website der Oö. Theater und Orchester GmbH mittels Promocode, der Ihnen beim Kauf der Ausstellungstickets vom Kassenpersonal in St. Florian bekanntgegeben wird.

Führungen und Kulturvermittlungsangebote


Neben den Ausstelllungen ist es auch möglich, täglich innerhalb der Ausstellungsdauer die Schätze des Stiftes durch eine Führung zu erleben.

Für Führungsanfragen für das Stift St. Florian wenden Sie sich bitte an: tours@stift-st-florian.at

Darüber hinaus wird ein vielseitiges Kulturvermittlungsprogramm im Rahmen der Ausstellung angeboten. Nähere Informationen werden hier laufend ergänzt.

Für Führungsanfragen für die Ausstellung stehen wir Ihnen unter folgendem Kontakt zur Verfügung:

Tel. +43 664-600 72 52900
E-Mail ausstellung.bruckner2024@ooe.gv.at

Barrierefreiheit

 

Für die Ausstellung „Wie alles begann. Bruckners Visionen“ besteht die Möglichkeit, einen Rollstuhl auszuleihen. Nähere Informationen erhalten Sie an der Kasse im Eingangsbereich.

Speziell für Personen, die Herausforderungen beim Lernen, Lesen oder Verstehen haben, sind in der Ausstellung Informationsbroschüren in einfacher Sprache verfügbar.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, uns bei speziellen Anliegen bezüglich Kulturvermittlung unter barrierefrei.bruckner2024@ooe.gv.at zu kontaktieren, um sicherzustellen, dass Ihr Besuch für jeden zu einem bereichernden Erlebnis wird.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Zur Befragung
Cookie Consent with Real Cookie Banner