News

Foto von einem Mann, der auf einem Hocker in einem leeren, pink beleuchteten Raum sitzt.

Ikone Bruckner

In diesem Beitrag setzt sich Exilmusikforscherin Karin Wagner mit der Inszenierung und Instrumentalisierung Anton Bruckners auseinander.

Wir sind eine Sinfonie!

„Bruckner is coming home“ wurde für die Planung der ersten OÖ KulturEXPO ausgerufen, was nichts anderes heißt, als über ihn in der Gegenwart ins Gespräch zu kommen. Genau das macht Norbert Trawöger, Künstlerischer Leiter Anton Bruckner 2024, in seiner Reihe „Mit Bruckner durchs Jahr“.

Rückenansicht von applaudierendem Publikum

Weltumspannendes „Locus iste“

Der Start der OÖ KulturEXPO Anton Bruckner 2024 wurde mit 53 „Locus iste“-Videobeiträgen eingeläutet. Am Beginn des Neujahrskonzerts und wurde Anton Bruckners „Welthit“ von Sängerinnen und Sängern aus Teheran im Iran bis hin zum Westkap in Südafrika gesungen.

Neujahrskonzert (c) Reinhard Winkler

ab jetzt

Die OÖ KulturEXPO Anton Bruckner 2024 wurde am 1. Jänner 2024 im Rahmen des Neujahrskonzerts im Brucknerhaus Linz  eröffnet. Mit einem weltumspannenden „Locus iste“ und einem Programm von Markus Poschner und dem Bruckner Orchester Linz, das neben der Musik von Anton Bruckner auch jene von weiteren Jubilaren umfasste, wurde ein fulminanter Start ins Jubiläumsjahr hingelegt.

Aussi, eina.

Im Artikel der Reihe „Mit Bruckner durchs Jahr“ der Dezemberausgabe des OÖ Kulturberichts setzt sich Norbert Trawöger mit den Sprach- und Klanglandschaften von Oberösterreich, die untrennbar in Verbindung mit dem Genius Loci Anton Bruckner stehen und in der OÖ KulturExpo 2024 anlässlich seines 200. Geburtstag über alle Grenzen hinaus getragen werden, auseinander.

Anton Bruckner Lauf

Die Sinfonie des Laufens

Wo, wenn nicht in Oberösterreich, wo sich das “Sporteln” durch die vielfältigen Landschaften in den letzten Jahrzehnten zur regelrechten Massenbewegung entwickeln konnte, und mitten in der Marathon-“Hochburg” Linz, wo der Linz Donau Marathon jährlich bis zu 20.000 (Hobby-)Läufer:innen aus 80 Nationen an den Start lockt, entsteht 2024 eine neue Sinfonie. Eine des Laufsports, gewidmet Anton Bruckner und seinem Werk.

Vorhang auf und Bühne frei

Die OÖ KulturEXPO Anton Bruckner 2024 startet mit einem „Tremolo“ im Dezember und dem Neujahrskonzert im Brucknerhaus Linz  fulminant ins erste Trimester des Jubiläumsjahres.

50 Vertreter:innen der 35 Anton Bruckner-Gemeinden und Projektbeteiligte nahmen am Vernetzungstreffen der ersten OÖ KulturEXPO teil. Foto: Land OÖ/Peter Mayr

Vernetzungstreffen der Bruckner-Gemeinden

Vernetzung ist Trumpf – Rund 50 Vertreter:innen der 35 Anton Bruckner-Gemeinden und Projektbeteiligte nahmen  am Vernetzungstreffen zur ersten OÖ KulturEXPO im Linzer Landhaus teil.

Internationales Brucknerfest Linz 2024

Internationales Brucknerfest Linz 2024

Unter dem Motto UNENDLICHE WEITEN. BRUCKNERS WERK ALS GRIFF NACH DEN STERNEN  feiert das Brucknerhaus Linz seinen Genius Loci.

Präsentation des Soundlogos, v.l.: Mag. Norbert Trawöger, Künstlerischer Leiter „Anton Bruckner 2024“, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Kulturdirektorin Mag.a Margot Nazzal und Komponist Alexander Koller. Foto: Land OÖ/Max Mayrhofer

ab2024 Soundlogo

Die KulturEXPO Anton Bruckner 2024 verfügt neben dem visuellen Logo nun auch über ein klangliches Erkennungszeichen in Form des Soundlogos, das alle Aktivitäten im Jahr 2024 begleiten wird.

Premiere der OÖ KulturEXPO, im Bild v. l.: Bürgermeister Bernd Schützender (St. Florian), Mag. Norbert Trawöger, Künstlerischer Leiter „Anton Bruckner 2024“, LH Mag. Thomas Stelzer, Kulturdirektorin Mag.a Margot Nazzal und Bürgermeister Christian Partoll (Ansfelden). Foto: Land OÖ/Peter Mayr

Ganz OÖ wird Bühne

Die OÖ KulturEXPO wurde initiiert, um kulturelle Themen von überregionaler Relevanz und zentraler kulturpolitischer Bedeutung vor den Vorhang zu holen. Der 200ste Geburtstag von Anton Bruckner ist Anlass, die OÖ KulturEXPO aus der Taufe zu heben.

Zwei Mensch mit Pudel-Hundemasken über dem Kopf

Des Pudels Kern

Im jungen Podcast „Des Pudels Kern“ werfen Heidi Kastner, forensische Psychiaterin, und Norbert Trawöger, künstlerischer Leiter von Anton Bruckner 2024, einen Blick in das Innenleben von Anton Bruckner.

Anton Bruckner goes Berlin

Berlin ist wieder Tourismus-Zentrum. Die ITB gastierte Anfang März in der deutschen Hauptstadt. Der Oberösterreich Tourismus präsentierte kulturelle und kulinarische Highlights mit den Partner:innen „Anton Bruckner 2024“ und der Europäischen Kulturhauptstadt Bad Ischl-Salzkammergut.

Erste Höhepunkte für 2024

In einer gemeinsamen Pressekonferenz präsentierten am 2. März 2023 Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Bürgermeister MMag. Klaus Luger, Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer und Kulturdirektorin Mag. Margot Nazzal erste Programm-Höhepunkte für das Jubiläumsjahr 2024.

Anton Bruckner 2024 Logo

Anton Bruckner 2024

Anton Bruckner ist ein facettenreicher Solitär. Er ist ein kontroverser Einzelgänger, konservativ und revolutionär zugleich, ein janusköpfiger Komponist, der in verschiedene Zeiten und Richtungen blickt: zurück in die Musikgeschichte, die hinter ihm liegt, und vorwärts in die Moderne, der er den Weg weist.

Pressekonferenz anton bruckner 2024 mit LH Mag. Stelzer, Bgm. MMag. Luger, Stadträtin Lang-Mayerhofer, Dir.in Mag.a Nazzal 21. Oktober 2022, 10:00 Uhr, Linzer Landhaus „anton bruckner 2024“: Land OÖ und Stadt Linz präsentieren gemeinsame Marke für Jubiläumsjahr

Die Pressekonferenz

Land Oberösterreich und Stadt Linz haben für das Bruckner-Jahr 2024 eine gemeinsame Marke geschaffen, die am Freitag, 21.10.2022 bei einer Pressekonferenz im Steinernen Saal im Landhaus von LH Mag. Thomas Stelzer und BGM Klaus Luger vorgestellt wurde.

Zum Newsletter anmelden ...

anmelden
Cookie Consent with Real Cookie Banner