Gelb, lila, blaue 3D Grafik

Ansfelden

Logo Anton Bruckner 2024 Logo Anton Bruckner 2024

Anton Bruckner in Ansfelden

4. September 1824: Geburt als Josef Anton Bruckner im alten Schulhaus in der Augustinerstraße 3. Erstes von elf Kindern der Lehrerfamilie Bruckner. Früher Kontakt zur Musik: Dorfschullehrer Anton Bruckner senior ist auch für die Kirchen- und Tanzmusik im Ort zuständig. Bereits als Kind Violin-, Klavier- und Orgelunterricht.

Bruckner G’schichten aus Ansfelden auf YouTube

Programm laufend in Entwicklung

Veranstaltungen in Ansfelden

In Ansfelden ist von April bis Oktober ein audiovisuelles Musiklabor sowie ein digitales Zeichen u. Malstudio eingerichtet. Das Gesamtkonzept will junge Menschen mit der Musik Bruckners und mit elektronischer Musik in Verbindung bringen. Die Ergänzung dazu bietet das Künstlerkollektiv OMAi mittels Tagtool-App. Angebot für Schulklassen (Bruckner Hoch 3) Angebot für Alle: Open Sessions an bestimmten Tagen Angebot für besonders Interessierte (Workshops) mit

Anmeldung:
E-Mail

Kulturreferat Ansfelden

C. A. Carlonestraße 2 4052 Ansfelden Details & Tickets

ANTON BRUCKNER
VON MARMOR BIS MYTHOS

04.05. – 27.10.24
Anton-Bruckner-Museum Ansfelden

Das Anton-Bruckner-Museum in Ansfelden ist das Geburtshaus des berühmten Komponisten und Musikers. Es dient als symbolischer Ort, der dem Leben und Werk Bruckners gewidmet ist. Das Museum bewahrt die Erinnerung an Bruckners musikalisches Erbe und seine tiefe Verwurzelung in der oberösterreichischen Kultur. Die Besucher:innen können dort persönliche Gegenstände, Musikinstrumente und Manuskripte Bruckners bewundern, die einen Einblick in sein kreatives Schaffen und seinen Alltag bieten. Das historische Gebäude spiegelt die ländliche Umgebung und die Zeit wider, in der Bruckner lebte. Es ist ein Ort der Inspiration und Bildung, der nicht nur Musikliebhaber, sondern auch Historiker und Kulturinteressierte anzieht.

Anlässlich des 200. Geburtstages von Anton Bruckner im Jahr 2024 veranstaltet das Land Oberösterreich die OÖ KulturEXPO. Im Geburtshaus Bruckners wird in diesem Rahmen neben der modifizierten Dauerausstellung, die unter anderem originale Kleidungsstücke des Musikers enthält, die Sonderausstellung „Anton Bruckner – Von Marmor bis Mythos“ gezeigt.

ANGEBOT FÜR SCHULEN
Wieviel Bruckner steckt in dir?
Wer ist Anton B. jetzt eigentlich noch mal? Spielt er eine Rolle oder spielt ihr sie? In einer kompakten Tour durch die Stationen seines Lebens, in den Räumlichkeiten seiner Kindheit, lernen Schüler:innen den Menschen, Musiker und Komponisten Anton Bruckner kennen und lassen in gespielten Szenen Leben und Werk lebendig werden – Erfolge ebenso wie Rückschläge. Musik spielt neben besonderen Objekten aus längst vergangener Zeit natürlich mit!

Kosten: Pro Kind € 3
kulturvermittlung@ooelkg.at
+43 732 772052222

ooekultur

Augustinerstraße 3 4052 Ansfelden Details & Tickets

Gottesdienst als Auftakt zum Brucknerfrühling 2024. Der Brucknerbund Ansfelden feiert an diesem Wochenende seinen 100. Geburtstag!

Brucknerbund Ansfelden

Schüler:innen der LMS Neuhofen und Ansfelden | Musikalische Begleitung

Ansfeldner Straße 11 4052 Ansfelden Details & Tickets

Im Rahmen des diesjährigen Workshops werden Nicole Heibl und Lisa Quittner mit den Kindern zur Musik Anton Bruckners wieder singen, tanzen, malen und basteln. Weiters besuchen wir die Pfarrkirche Ansfelden und natürlich das Geburtshaus Anton Bruckners.
Die Ergebnisse des Workshops werden am Sonntag, 12. Mai, im Rahmen des Pfarrcafés nach dem Gottesdienst im Pfarrhof präsentiert.

Online anmeldung ab Februar hier möglich:
Anmeldung

Brucknerbund Ansfelden

Nicole Heibl | Leiterin Workshop

Lisa Quittner | Leiterin Workshop

Ansfeldner Str. 11 4052 Ansfelden Details & Tickets

Beim Reden und beim Bruckner kommen die Leute zusammen. Norbert Trawöger, der künstlerische Leiter des Bruckner-Jahres, führt vor Ort Salongespräche über Bruckner, seine Musik, Gott, die Welt und unsere Gegenwart.
Dazu lädt er sich Gäste aus den Orten ein, bringt Fachleute und Überraschungsgäste mit. Es ist mit allerhand rundum Bruckner zu rechnen! Reden Sie mit!

anknüpfend an: Festkonzert 100 Jahre Brucknerbund Ansfelden

Alle Termine im Überblick:
10.02.24, 11:00 Uhr in Wels (thematisch anknüpfend an Dark Matter von Lucas Norer)
05.04.24, 19:30 Uhr in Dimbach, Franz Xaver Müller Haus
07.04.24, 17:00 Uhr in St. Florian KONTRABUNT 22
17.04.24, 19:30 Uhr in Enns, Schloss Ennsegg
25.05.24, 17:00 Uhr in Kirchdorf an der Krems , Schloss Neupernstein, Landesmusikschule

Weitere Termine in Windhaag, St. Florian, Schwanenstadt und Steyr folgen.

Eintritt frei!

Rollstuhltauglich: Nicht alle Punkte der gesetzlichen ÖNORM werden erfüllt. Grundsätzlich ist dieses Objekt rollstuhltauglich und es ist keine Hilfestellung nötig.

Ein Projekt der OÖ KulturEXPO Anton Bruckner 2024

Norbert Trawöger | Gesprächsleiter

Peter Aigner | Musiker, Obmann Brucknerbund Ansfelden

Karin Wagner | Exilmusikforscherin, Autorin, Musikerin

Carl-Anton-Carlonestraße 2 4052 Ansfelden

Anton Bruckner Sympohonie Nr. 7 E-Dur in der Fassuung für 9 Instrumente von Hanns Eisler, Karl Stein und Erwin Rankl.

Im Rahmen des Brucknerfrühling 2024 & 100. Geburtstag Brucknerbund Ansfelden.

Brucknerbund Ansfelden

Brucknerbund Ansfelden

Rémy Ballot | Violine

Iris Ballot | Violine

Peter Aigner | Viola

Elisabeth Bauer | Violoncello

Anton Schachenhofer | Kontrabass

Stefan Neubauer | Klarinette

Manuel Egger | Horn

Elena Nemtsov | Klavier

Andrej Serkov | Akkordeon

Augustinerstraße 3 4052 Ansfelden Details & Tickets

Gottesdienst mit dem Anton Bruckner Kirchenchor, Gabriele Holzner, Sopran und Maria Kürner, Orgel; Anton Bruckner: Windhaager Messe

Brucknerfrühling

Gabriele Holzner | Sopran

Maria Kürner | Orgel

Anton Bruckner Kirchenchor

Augustinerstraße 3 4052 Ansfelden Details & Tickets

Dass man sich Kunst wie Kaugummis, Snacks oder Drinks aus dem Automaten ziehen kann, ist nicht mehr ganz neu. Den Kunstautomaten aber befüllt seine Erfinderin Helene Huemer mit Skulpturen, Medaillen, Schrift- und Zeichenrollen sowie Comics im Zeichen Bruckners. Nun geht er oberösterreichweit auf Tour und verlangt danach, von schaffensfrohen Menschen immer wieder neu befüllt zu werden. Es gibt einen Mitmach-Tisch für Klein & Groß, wo DU dich kreativ ausleben kannst. Sei Teil der Kunst: Modelliere, stemple, zeichne, dichte und lass uns den Orgelrockstar Anton Bruckner ins Jetzt teleportieren. 2 Euro Münze einwerfen, drehen und Plopp! eine Überraschung wie Originalkunstwerke von regionalen & internationalen Künstler:innen oder allen Mitmachenden herauskugeln lassen.

Der Workshop ist barrierefrei zugänglich.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen von Mostkost statt.

Alle Termine im Überblick:
Enns – 18.04.2024
St. Florian – 04.05.2024
Wolfern– 26.05.2024
Attersee– 31.05.2024

Ein Projekt der OÖ KulturEXPO Anton Bruckner 2024

Helene Huemer | Künstlerin

mit Bürger:innen, Künstler:innen und Vereinen

Kremstalstraße 125 4053 Ansfelden Details & Tickets

Junge Musikschüler:innen der Landesmusikschule Neuhofen a. d. Krems zeigen im Rahmen einer Matinée ihr Können.

Eintritt frei

Brucknerbund Ansfelden

Landesmusikschule Neuhofen a. d. Krems | Musikschüler:innen

Ansfeldner Straße 11 4052 Ansfelden Details & Tickets

Organist | Bernhard Prammer, Titularorganist der Bruckner-Orgel im Alten Dom in Linz
Bernhard Prammer spielt Orgelimprovisationen sowie Musik von Anton Bruckner und seinem musikalischen Umfeld.

9:10 Uhr: Start der Wertungsfahrt für klassische Automobile am Hauptplatz von Traun.
Die Route führt über Hörsching nach Kremsmünster, Schlierbach, Kirchdorf a. d. Krems, Steyrling, Sierning-Neuzeug, Wolfern, Kronstorf, Ansfelden bis St. Florian.

Der Eintritt zum Orgelspiel in der Stiftskirche Schlierbach, der Pfarrkirche Steyrling, der Pfarrkirche Kronstorf und in der Stiftskirche St. Florian ist kostenfrei.

Schlierbach:
Stiftskirche
zwischen 10:45 und 11:10 Uhr

Steyrling:
Pfarrkirche (Kirche zur Unbefleckten Empfängnis Mariä)
zwischen 11:45 und 12:10 Uhr

Kronstorf:
Pfarrkirche
zwischen 15:30 und 15:55 Uhr

St. Florian:
Stiftskirche (Brucknerorgel)
zwischen 17:00 und 17:25 Uhr

Ambassador Club Traun

Organist | Bernhard Prammer

Details & Tickets

Junge Musikschüler:innen der Landesmusikschule Traun zeigen im Rahmen einer Matinée im Pfarrhof Ansfelden ihr Können.

Eintritt frei

Brucknerbund Ansfelden

Brucknerbund Ansfelden

Landesmusikschule Traun | Musikschüler:innen

Ansfeldner Straße 11 4052 Ansfelden Details & Tickets

Wortlos werden wir angesprochen von sinfonischer Musik und in gleicher Weise von Tanz. Und doch drückt sich bei jener die Kunst bloß hörbar und bei diesem vorwiegend sichtbar aus. Sich Anton Bruckners 9. Sinfonie annähernd wurde für Compositional transfer inbodied „I ANTON“ an einer Übersetzungsmethode gearbeitet, mit deren Hilfe musikalische Strukturen von der mit Klängen erfüllten Zeit, in den mit Bewegungen erfüllten Raum gebracht werden können. Somit wird in dieser Performance nicht bloß zur Musik oder ihrer Stimmung hinzugetanzt, vielmehr deren Formen selbst im Bereich des Körperlichen wiederholt, sowie versucht vermittels der sich daraus entwickelnden Bewegungen gar mit Anton über das unvollendete Ende hinaus zu tanzen.

Weiterer Veranstaltungstipp vor Ort:
NoFive

Einführung: 19:00
Performance: 20:00

Ein Projekt der OÖ KulturEXPO Anton Bruckner 2024 mit freundlicher Unterstützung des Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport sowie der Stadt Linz / Linz Kultur

Silke Grabinger | Konzept, Choreografie, Dramaturgie, Performance

Francesco D'Amelio, Kirin Espana, Tomy Lee Kreninger, Jerca Roznik Novak, Theresa "Ray" Scheinecker | Performance

Gergely Dudás-Simó | Probenleitung, Produktionsleitung, 2. Besetzung

Bettina Bakos | Produktionsleitung

Ludwig Felhofer | Dramaturgie

Bianca Fladerer | Kostümdesign

Sonja Stojanović-Aufreiter | Produktionsteam, 2. Besetzung

Marie Scholze | Produktionsteam

TBA | Lichtdesign

Fabian Rucker, Thomas Wally, Peter Androsch, Remy Ballot | Outside Eye

Ansfeldner Str. 11 4052 Ansfelden
Logo des Bundesministerium für Kunst, Kultur öffentlicher Dienst und Sport

Die frappante Ähnlichkeit eines immer wiederkehrenden Themas aus Bruckners Fünfter Sinfonie und eines Gitarrenriffs der White Stripes – im Song Seven Nation Army – ist diesem zehnköpfigen E-Gitarren-Ensemble Patin gestanden. Im Spannungsfeld zwischen Hochkultur, Populärkultur und Avantgarde widmet sich das Kollektiv eben jenem Riff. Dies trifft im Kern weniger ein „stealing the stolen“ oder einen Akt der Appropriation, sondern wird vielmehr im Sinne einer Rekuperation verstanden. Experimentelle Klangflächen treffen auf pointierte Wiederholungen des Bruckner-Riffs in Variationen und feinen Verschiebungen. Dies in einer monströsen Soundästhetik, einem Hybrid aus Anton Bruckner, White Stripes und dem lauten Elektrogitarrensinfoniker Glenn Branca.

Bei Schönwetter auf der Wiese vor dem Pfarrhof, bei Schlechtwetter im ABC-Saal

Symphony No.5 Guitar Ensemble

Kristina Hofer | Gitarre

Gabriele Kepplinger | Gitarre

Leona Sperrer | Gitarre

Dominique Berger | Gitarre

Lina Gärtner | Gitarre

Johanna Forster | Gitarre

Andre Zogholy | Gitarre

Samy Zogholy | Gitarre

Florian Graf | Gitarre

Wolfgang Fuchs | Gitarre

Christoph Fizl Hehn | Drums

Wolfgang Fuchs | Bass

Marc Reibel | Dirigat

Bruckners Fußstapfen räumlich folgend, sind drei Schulen in Ansfelden, Linz und Wien die Schauplätze, an denen sich junge und sehr junge Leute mit der musikalischen Sprache des zweihundert Jahre alten Herrn Bruckner auseinandersetzen.
Nur, um sie sich selbst auf neue Weise zu eigen zu machen: Dazu und dabei werden Bilder gemalt, Collagen gefertigt und Töne in Worte und Poesie umgewandelt.

Die Gesamtausstellung der entstandenen Werke findet im ABC Ansfelden statt,
Am 20. Juni 2024 um 19:00 Uhr wird zur Vernissage eingeladen.

Barrierefreiheit:
Telefon
E-Mail

Ein Projekt der OÖ KulturEXPO Anton Bruckner 2024

Nina Fountedakis

Anton Bruckner Mittelschule Ansfelden

Michael Reitter Landesschule | LSZ für Hör- und Sehbildung

Integrative Lernwerkstatt Brigittenau

Carl-Anton-Carlone-Straße 2 4052 Ansfelden, Linz, Wien Details & Tickets

Wir laden Sie sehr herzlich ein zu einem besonderen Konzert zu Ehren des 200. Geburtstages unseres Namenspatrons, des gebürtigen Ansfeldners, Anton Bruckner! Mit geistlichen sowie weltlichen Werken des Meisters, mit Orgel-Improvisationen, mit einem top Akkordeon-Ensemble und auch einer Auftragskomposition (UA) wollen wir mit Ihnen „unseren“ Anton Bruckner gebührend hoch leben lassen!

Eintritt: freiwillige Spende

Anton Bruckner Kirchenchor Ansfelden

Birgit Buck | Chorleiterin A.B. Kirchenchor Ansfelden

Augustinerstraße 3 4052 Ansfelden

Junge Musikschüler:innen der Landesmusikschule Enns zeigen im Rahmen einer Matinée ihr Können.

Eintritt frei

Brucknerbund Ansfelden

Brucknerbund Ansfelden

Landesmusikschule Enns | Musikschüler:innen

Ansfeldner Straße 11 4052 Ansfelden Details & Tickets

Der Kunstverein TraunART gibt in Zusammenarbeit mit der Stadt Ansfelden Künstler:innen aus den Bereichen Malerei, Skulptur und Collage die Möglichkeit, an mehreren Tagen, eigene Arbeiten in Ansfelden und an den anderen Oberösterreichischen Wirkungsstätten von Anton Bruckner – und wenn möglich, darüber hinaus – anzufertigen und anschließend zur Ausstellung zu bringen.

Symposium vom 28. Juni bis 23. Juli

28. Juli 2024, Auftaktveranstaltung mit der Vorstellung der teilnehmenden Künstler.
Ort: Theater am Heuboden, Bachbauerngut der Familie Rogl, Himmelreichstraße 11, 4052 Ansfelden.

13.07.2024, Finalveranstaltung im Anton Bruckner Center in 4052 Ansfelden, Ausstellung sowie Prämierung der Arbeiten.

Teilnahmebedingungen:
Zur Teilnahme eingeladen sind Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Malerei, Skulptur und Collage. Die Zahl der Teilnehmer:innen richtet sich nach den Möglichkeiten der Arbeitsstätten.
Spätestens bis 10.07.2024 müssen die Werke fertig zur Bewertung in den Stadel „Bachbauerngut“ gebracht werden.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen siehe:
Anton Bruckner ART Symposium

Kunstverein TraunART in Zusammenarbeit mit den ABC Ansfelden

Himmelreichstaße 11 4052 Ansfelden Details & Tickets

Konzert zu Bruckners 200. Geburtstag in Ansfelden. Seit 2018 beginnt das Internationale Brucknerfest Linz jährlich am 4. September, dem Geburtstag seines Namensgebers. Das Geburtstagskonzert zum Auftakt des Festivals findet dabei stets in Ansfelden statt, jenem Ort, an dem auch für Anton Bruckner alles begann, an dem er in der Dienstwohnung des Schulhauses geboren und noch am selben Tag in der unmittelbar benachbarten Pfarrkirche getauft wurde.

2024 könnten die Gratulanten zum runden Geburtstag prominenter kaum sein: The Cleveland Orchestra, bekannt als „europäischster“ unter den US-amerikanischen Klangkörpern, und sein aus Linz stammender Chefdirigent Franz Welser-Möst geben sich die Ehre und erweisen sie dem Jubilar mit einem Open-Air-Auftritt auf der Freifläche zwischen Pfarrkirche und -hof.

Barrierefreiheit:
Brucknerhaus

Franz Welser-Möst | Dirigent

The Cleveland Orchestra | Dirigent

Details & Tickets

Die Installation vereint das Orgelspiel und ein Ensemble an umgebauten Spielplatzgeräten zu einem kollektiven Musikinstrument im öffentlichen Raum. Durch gemeinsames Schaukeln und Wippen werden unterschiedliche Orgelpfeifen betrieben – auf dem Orgelspielplatz entfaltet sich ein Klangraum, der Anton Bruckner sowohl auf abstrakte als auch spielerische Art und Weise hörbar und erlebbar macht.
Die Schorgel wird 2024 in verschiedenen Orten mit Bruckner-Bezug aufgestellt.

Die Schorgel kommt zum Geburtstagskonzert nach Ansfelden!

Nähere Informationen folgen!

Ein Projekt der OÖ KulturEXPO Anton Bruckner 2024 mit freundlicher Unterstützung des Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport.

Studio Clemens Bauder | Idee, Konzept, Umsetzung

Haiderstraße 8 4052 Ansfelden
Logo des Bundesministerium für Kunst, Kultur öffentlicher Dienst und Sport

„Happy Birthday, Anton!“ – Konzert zu Bruckners 200. Geburtstag in Ansfelden

Seit 2018 beginnt das Internationale Brucknerfest Linz jährlich am 4. September, dem Geburtstag seines Namensgebers. Das Geburtstagskonzert zum Auftakt des Festivals findet dabei stets in Ansfelden statt, jenem Ort, an dem auch für Anton Bruckner alles begann, an dem er in der Dienstwohnung des Schulhauses geboren und noch am selben Tag in der unmittelbar benachbarten Pfarrkirche getauft wurde.

2024 könnten die Gratulanten zum runden Geburtstag prominenter kaum sein: The Cleveland Orchestra, bekannt als „europäischster“ unter den US-amerikanischen Klangköpern, und sein aus Linz stammender Chefdirigent Franz Welser-Möst geben sich die Ehre und erweisen sie dem Jubilar mit einem Open-Air-Auftritt auf der Freifläche zwischen Pfarrkirche und -hof.

Passend zum Schauplatz unter freiem (Abend-)Himmel erklingt nach Vorspiel und „Isoldes Liebestod“ aus Richard Wagners Oper Tristan und Isolde, dem Nachtstück par excellence, mit Bruckners Sinfonie Nr. 4 Es-Dur, seiner ersten in einer Dur-Tonart, eines der fasslichsten und folglich populärsten Werke des Komponisten, wozu der auf ihn selbst zurückgehende Titel Romantische und die damit verbundenen Assoziationen wesentlich beigetragen haben. Dies gilt insbesondere für die „Fassung 1878/80“, deren in Töne gekleidete Naturschilderungen im neukomponierten III. Satz, der unter dem Beinamen „Jagd-Scherzo“ berühmt wurde, einen von zahlreichen Höhepunkten finden. Schon ihre Uraufführung am 20. Februar 1881 durch die Wiener Philharmoniker unter Hans Richter war ein großer Erfolg und stellte für Bruckner einen wichtigen ‚Etappensieg‘ auf dem Weg zum anerkannten Sinfoniker dar.

19:00 Uhr
Festakt


20:15 Uhr
Geburtstagskonzert

Richard Wagner (1813–1883)

Vorspiel und „Isoldes Liebestod“ aus der Oper Tristan und Isolde, WWV 90 (1857–59)

– Pause –

Anton Bruckner (1824–1896)

Sinfonie Nr. 4 (Romantische) Es-Dur, WAB 104 (1874, 1876–78, 1880–81) „Fassung 1878/80“

 

The Cleveland Orchestra

Franz Welser-Möst | Dirigent

Die Ansfeldner Blasmusikvereine gestalten auf der Open-Air Bühne vor dem Pfarrhof Ansfelden ein Gemeinschaftskonzert.

Ansfeldner Blasmusikvereine

Musikverein Ansfelden

Trachtenkapelle Haid

Werksmusik Nettingsdorf

Ansfeldner Str. 11 4052 Ansfelden Details & Tickets

Ziel der Ausstellung: ist, einen Zugang zum Menschen Anton Bruckner, mit seinen Wünschen, Sehnsüchten, aber auch Unzulänglichkeiten, sowie seinen durchaus lustigen und liebenswerten Wesenszügen zu schaffen, die durch so manche Anekdoten überliefert sind. Dadurch wird er dem Publikum vertrauter und leichter zugänglich und damit in Folge auch sein Werk. Die Ausstellung „BRUCKNER KONTRAPUNKT“ beleuchtet Anton Bruckners Persönlichkeit, einen Menschen voll von tiefen Emotionen und erfüllenden Inspirationen, wobei der Bedeutung der Frau in Bruckners Leben ein besonderer Schwerpunkt gilt. Ebenso sind auch die wichtigsten Orte seines Schaffens für das Projekt von Bedeutung.

Hier geht’s zur Ausstellung!

Diese Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich!

Kulturreferat der Stadtgemeinde Ansfelden

Carl-Anton-Carlone-Straße 2 4052 Ansfelden Details & Tickets

„Bruckners Geburtshaus“ – Bonus-Kidsclub

Wir machen einen Ausflug in Anton Bruckners Geburtshaus nach Ansfelden.

Treffpunkt ist um 16:00 Uhr im Kassenfoyer des Brucknerhauses.

Ein kostenloser Shuttle-Service bringt die Kinder vom Brucknerhaus Linz nach Ansfelden und retour. Achtung: Aufgrund der Busfahrzeiten endet dieser Antons Kidsclub 45 Minuten später, also erst um 18:15 Uhr!

 

Deine Eltern können dich einfach um 16:00 Uhr ins Kassenfoyer bringen und um 18:15 Uhr wieder dort abholen, denn selbstverständlich haben nur Kinder Zutritt zu Antons Kidsclub!

Die St. Florianer Sängerknaben zu Gast in Anton Bruckners Geburtsort! Lassen Sie sich dieses Highlight im Jubiläumsjahr 200 Jahre Anton Bruckner nicht entgehen! Werke von Anton Bruckner u.a.

Brucknerbund Ansfelden

St. Florianer Sängerknaben | Chor

Markus Stumpner | Chorleiter

Ansfeldner Str. 11 4052 Ansfelden Details & Tickets

Junge Musikschüler:innen der Landesmusikschule Leonding zeigen im Rahmen einer Matinée ihr Können.

Eintritt frei!

Brucknerbund Ansfelden

Landesmusikschule Leonding | Musikschüler:innen

Ansfeldner Str. 11 4052 Ansfelden Details & Tickets

Monika Steiners künstlerisches Medium ist der Stoff als textile Materialsprache und formaler und inhaltlicher Bedeutungsträger. Ihre Arbeiten, einerseits eine Auseinandersetzung mit der Welt um uns, andererseits das Ausloten des Spektrums der bildnerischen Gestaltung durch das textile Werkmittel, ermöglichen eine Reise in einer Bilderwelt, die sich je nach Blickwinkel und räumlicher Nähe immer wieder neu erschließt. Mit einem Teil der künstlerischen Arbeiten nimmt die Künstlerin Bezug auf Anton Bruckner.
„Ich will das betrachtende Auge fordern, es auf die Suche schicken, entdecken lassen…“

Hier geht’s zur Ausstellung!

Die Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich!

Kulturreferat Anton Bruckner Centrum Ansfelden

Carl-Anton-Carlone-Straße 2 4052 Ansfelden Details & Tickets

Monika Steiners künstlerisches Medium ist der Stoff als textile Materialsprache und formaler und inhaltlicher Bedeutungsträger. Ihre Arbeiten, einerseits eine Auseinandersetzung mit der Welt um uns, andererseits das Ausloten des Spektrums der bildnerischen Gestaltung durch das textile Werkmittel, ermöglichen eine Reise in einer Bilderwelt, die sich je nach Blickwinkel und räumlicher Nähe immer wieder neu erschließt. Mit einem Teil der künstlerischen Arbeiten nimmt die Künstlerin Bezug auf Anton Bruckner.
„Ich will das betrachtende Auge fordern, es auf die Suche schicken, entdecken lassen…“

Hier geht’s zur Vernissage!

Geöffnet bei Veranstaltungen Veranstaltungen
(siehe Veranstaltungsübersicht unter www.abc.ansfelden.at)

Die Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich!

Kulturreferat Anton Bruckner Centrum Ansfelden

Carl-Anton-Carlone-Straße 2 4052 Ansfelden Details & Tickets

Zum Newsletter anmelden ...

anmelden
Cookie Consent with Real Cookie Banner